Ergotherapie Rossdorf

Unsere Leistungen

Sie wollen mehr als die übliche Assistenz und Pflege zu Hause?

Diese Pflegeleistungen können Sie bei uns erhalten:

Behandlungspflege nach SGB V

Die Behandlungspflege ist ein Teilbereich der häuslichen Krankenpflege. Leistungsträger sind hier die Krankenkassen und nicht die Pflegekassen.


Daher kann sie auch nicht -wie zum Beispiel eine Pflegestufe- durch den Patienten beantragt werden, sondern erfolgt ausschließlich durch ärztliche Verordnung bei medizinischer Notwendigkeit. Sie bedarf aber der Genehmigung durch die Kasse!

 

  • Injektionen s.c. und i.m.
  • Infusionen
  • Parenterale Ernährung
  • Verbandswechsel
  • Kompressionstherapie
  • Medikamentenverwaltung
  • Katheter legen
  • Blutdruck– und Blutzuckermessung

Sprechen Sie mit uns, wenn Sie ein Rezept von Ihrem Arzt haben oder eine Behandlungspflege benötigen.

Hotline Pflege Inklusiv
Grundpflege nach SGB XI

Der Begriff Grundpflege bezieht sich hier auf einen Leistungskomplex der Pflegeversicherung.

 

Damit ist die Gesamtheit aller körperbezogenen Tätigkeiten wie Körperpflege, Ernährung, Mobilität und prophylaktische Maßnahmen, also Pflegeleistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) XI gemeint.

 

  • Körperpflege
  • Lagerungen/Wechsel der Position eines zu Plfegenden, der dies nicht mehr alleine kann
  • Mobilissation in der Wohnung
  • Hauswirtschaftliche Versorgung

Das Elfte Buch des Sozialgesetzbuches regelt die genauen Dienstleistungen der Pflegeversicherung in Deutschland. Sprechen Sie mit uns, wenn Sie Fragen haben.

Hotline Pflege Inklusiv
Pflegeberatungsgespräch nach § 37,3

Sie pflegen Ihre Angehörigen selbst? Pflegebedürftige, die ausschließlich Geldleistungen beziehen sind verpflichtet, einen Pflegeeinsatz durch eine Pflegefachkraft in regelmäßigen Abständen in Anspruch zu nehmen

  • Bei Pflegestufe 1 und 2: mindestens 1 x halbjährlich
  • Bei Pflegestufe 3: mindestens 1 x vierteljährlich
Alltagsbetreuung nach § 45 b

Die im Folgenden erläuterten zweckgebundenen Pflegesachleistungen stehen Ihnen zusätzlich zu den anderen Leistungen der Pflegeversicherung zu. Sie werden daher oft auch als zusätzliche, sonstige oder niedrigschwellige Betreuungsleistungen bzw. Betreuungsgeld nach § 45 SGB XI bezeichnet.

In Abhängigkeit des Schweregrades der Fähigkeitsstörungen, können bis zu 100,- € Grundbetrag oder ein erhöhter Betrag bis zu 200,- € monatlich gezahlt werden, also maximal 2.400,- € pro Jahr.

Wichtig! Anspruchsberechtigt sind auch Betreuungsbedürftige, die noch keine Pflegestufe haben. Diese werden dann praktisch der Pflegestufe 0 zugeordnet.

Hauswirtschaft

Die häusliche Versorgung umfasst im Wesentlichen alle hauswirtschaftlichen Hilfsleistungen im Umfeld des Pflegebedürftigen. Sie ist neben der Grundpflege Bestandteil des Sozialgesetzbuches (SGB) XI und gehört zur häuslichen Pflege. Leistungsträger ist die Pflegekasse.

  • Staubsaugen und Wischen
  • Staubwischen
  • Wäsche waschen/bügeln/legen/wegräumen
  • Fenster putzen/Gardinen waschen
  • Bad und Toilette reinigen
  • gemeinschaftliches Aufräumen

Haben Sie Fragen zur hauswirtschaftlichen Versorgung?

Hotline Pflege Inklusiv

Dies sind Dienstleistungen, die im Rahmen ihrer Krankenkasse oder Pflegeversicherung genutzt werden können. Des Weiteren bieten wir Ihnen auch weitere Servicepakete für pflegebedürftige Menschen an.